Löwe / Lion

Cerderberg - Malteserkreuz / Maltese Cross

Königs-Protea / King Protea

Kapstadt von / Cape Town from Blaauwberg

African Buffalo / Kaffernbüffel

Telefon: +27 21 873 5437

Telefax: +27 866 228346

Mobilfunk: +27 76 1677 163

E-Mail: info@paarl-safari.de

 

 

STARTSEITE

 

ÜBERSICHT

 

Geführte Touren

 

Selbstfahrer Touren

 

Golf & Safari

 

Camper-Touren

 

NAMIB - KALAHARI - ETOSHA

 

Motorrad-Touren

 

Busch-Abenteuer

 

Spezial-Arrangements

 

ANFRAGEN

 

 

Reise-Informationen

 

Beste Reisezeit...

 

Reise und Gesundheit

 

Unser Team

 

 

3-Wochen Namibia-Tour im 4x4 Bush Camper für Selbstfahrer: Kalahari - Fischfluss Canyon - Namib - Skelettküste - Etosha -  Waterberg


Diese Tour führt Sie in drei Wochen bei 22 Übernachtungen von Windhoek in den grenzüberschreitenden Kalahari National Park, an den Fischfluss Canyon, durch das Diamanten-Gebiet nach Lüderitz und in den Namib Naukluft Nationalpark. Weiter über Swakopmund, entlang der Skelettküste durch Damaraland und Kaokoveld in den Etosha Nationalpark und wieder zurück nach Windhoek.

Abholung: Sie werden vom Flughafen abgeholt und übernehmen dann in Windhoek das Fahrzeug. Sie erhalten auch eine kurze Einweisung in das Fahrzeug mit ein paar wichtigen Hinweisen zum Fahren auf Sandpisten und im Gelände.
 

Tour Route

Bush Camper mit Doppelkabine und Dachzelt - vollausgerüstet

Fahrzeug: Doppelkabiner-Allrad-Bakkie. So haben Sie alles zur Hand, was Sie in Reichweite in der Kabine verstauen wollen und müssen nicht bei jedem Griff in die Cool Box anhalten und um das Fahrzeug herum laufen... Das Fahrzeug ist als Camper voll ausgestattet: Dachzelt, Werkzeugsatz, Tisch und Stühle, Kanister, Kühlschrank, Bettzeug, Lampen... etc.

Mietbedingungen / Versicherung: Vollkasko- Versicherung ohne Selbstbehalt, Reifenschäden, Scheiben und Glasbruch mitversichert, keine Kilometerbegrenzung!!!


Route
: Der erste ist Tag zur Fahrzeugübernahme und zum Ausruhen eingeplant und die Route so zusammengestellt, dass Sie – so oft das möglich und sinnvoll ist – zweimal am selben Ort übernachten und nicht jeden Tag packen und auspacken müssen.

Da Sie aus der „Zivilisation“ kommen, werden Sie sich Windhoek sicherlich ansehen wollen – aber eher am Ende der Tour. Sie haben dann Gelegenheit sich von der „Wildnis“ zu erholen und evtl.
Souvenirs einzukaufen etc.
 

Geparden in der Kalahari

Die Tour führt Sie von Windhoek Richtung Südosten in die Kalahari und den Kalahari Gemsbok Nationalpark (Antilopen, Giraffen, Geparde, Leoparden, Löwen, Hyänen, Afrikanische Wildhunde...) - den südafrikanischen Teil des grenzüber- schreitenden Kgalagadi Transfrontier Parks.

Sie verbringen ein paar Tage im National- park und fahren dann wieder zurück Richtung 
Namibia, besuchen den Kokerboom Wald, Keetmanshoop und fahren in den ebenfalls grenzüberschreitenden Richtersveld – Ai-Ais Transfrontier Park mit dem Fischfluss Canyon und weiter an den Oranje Fluss.

Andersson Gate - noch 10 km bis Okaukuejo

Giraffen in der Etosha

 

Dem Oranje flussabwärts folgend und dann entlang dem Diamanten Sperrgebiet erreichen sie das Gebiet der Wildpferde um Aus.

Von Aus machen Sie einen Tages-Trip
durch die Namib Sandwüste nach Lüderitzbucht und Kolmannskuppe. Und von Aus führt Sie Ihr Weg weiter – in nördlicher Richtung – zum Sesriem Canyon und zu den großen Vleis – mit dem Sossusvlei.
Über den Gaub- und den Kuiseb Pass erreichen Sie – quer durch die Namib –
Walvisbaai und Swakopmund.

Swakopmund - Alter Bahnhof - jetzt Hotel

 

Pelikan Point, Sandwich Habour, historische Kolonialbauten, naturwissenschaftliches Aquarium, Mondlandschaft, Swakoprivier... etc.

Entlang der
Atlantikküste fahren Sie durch den Skeleton Coast Nationalpark in das Damaraland und erreichen die Palmwag Game Lodge. In diesem Gebiet (Damaraland und Kaokoveld) kommt gefährliches Großwild wie Spitzmaul-Nashorn, Elefanten und Löwen auch außerhalb der Nationalparks lebend vor.

Palmwag Lodge im Damaraland

 

Also Augen auf wenn Sie tagsüber alleine in den Busch spazieren wollen und niemals ohne erfahrene Begleiter nachts im Busch herumwandern...

Von Palmwag fahren Sie in nordöstlicher Richtung in den
Etosha Nationalpark (Antilopen, Löwen, Leoparden, Geparde, Spitzmaul- und Breitmaul-Nashörner, Elefanten, Giraffen und fast alles Großwild – außer Büffel...) mit den drei großen Rastlagern Okaukuejo, Halali und Fort Namutoni.

Sie verbringen einige Tage im Nationalpark, den Sie in südöstlicher Richtung verlassen und dann über
Tsumeb (Minen), Otavi (Otavibahn) und Otjiwarongo (große Krokodilfarm) den......

Etosha - Steppenzebras am Wasserloch nahe Halali

 

...... Waterberg Plateau Nationalpark erreichen (seltene Antilopen-Arten und Vögel, Leoparden... etc.).

Von hier aus fahren Sie über
Okahandja (Schnitzermarkt... etc.) in südlicher Richtung wieder zurück nach Windhoek, wo Sie die letzten Reisetage verbringen.

Verpflegung: In allen Campingplätzen, Rastlagern oder Nationalpark-Camps sind Einkaufsläden, Braai (Grillplatz) Restaurant, Cafeteria und meist auch eine Bar vorhanden.

Unternehmungen / Sonstiges: Dieser Tourvorschlag beinhaltet keine Eintrittsgebühren für Nationalparks oder Museen etc., Game Drives / Game Walks in Nationalparks, Ballonfahrten, Rafting oder Angel Trips etc. (bei Selbstfahrer-Touren nur auf Wunsch).
 

 
    PREISE:
     
1.070,00 € pro Person / bei 4 Personen pro Fahrzeug
                    im Toyota Hi-Lux (4x4) Doppel-Kabine

    1.470,00 € pro Person / bei 2 Personen pro Fahrzeug
                    im Toyota Hi-Lux (4x4)
 

Windhoek - Christuskirche

 

 

 

 

PAARL SAFARIS
and TOURS

 

 

 

IMPRESSUM © PAARL SAFARIS AND TOURS CC - P.O. Box 315, WELLINGTON, 7654, REPUBLIC OF SOUTH AFRICA, 2009

info@paarl-safari.de